Suche
  • Heilpraktikerin
  • Terminvereinbarung 089 74 79 39 48
Suche Menü

Wertvorstellungen und ihre Auswirkungen auf unser Selbstwertgefühl

Wir alle haben jede Menge Erwartungshaltungen, wie wir selbst und andere sich in der Welt verhalten sollten, was wir tun und was wir unterlassen sollten und wie wir sein sollten, damit wir uns als guten Menschen und wertvolles Mitglieder der Gesellschaft sehen können. Wir nennen das Wertvorstellungen. Das hört sich beispielsweise so an: „gute Menschen werfen keinen Müll auf die Straße„, „gute Menschen sind freundlich zueinander„, „wertvolle Mitglieder der Gesellschaft haben einen Job„, „gute Menschen halten ihr Zuhause mühelos sauber und ordenlich„, „auf wertvolle Menschen kann man sich verlassen“ etc..

Diese Wertvorstellungen machen wir nicht nur zu Regeln für unsere Mitmenschen, sondern auch zu Regeln für uns selbst. Wir messen uns an unseren eigenen Regeln. Übertreten wir sie, gehen wir gnadenlos mit uns ins Gericht. Wir sind dabei alles andere als freundlich zu uns selbst und das fühlt sich schrecklich an. Und sie beschädigen das Bild des guten Menschen, das wir von uns selbst haben (egal zu welchem Grad wir es haben). In der Folge leidet unser Selbstwertgefühl.

Also versuchen wir mit allen Mitteln, das zu vermeiden. Wir suchen nach Strategien, um uns vor uns selbst bzw. vor dem harten Urteil unseres Denkens zu schützen. Die bekanntesten Strategien sind Entschuldigungen („ich konnte nichts dafür„), Rechtfertigungen („ich hatte keine Wahl„) oder Verteidigungen („sie ist selbst schuld!„).

Funktionieren diese Strategien wirklich? Führen sie uns zu anhaltendem innerem Frieden?

Oder ist es vielmehr so, dass die Bilder der fraglichen Szene wieder und wieder wie ein Film in unserem Kopf ablaufen, verbunden mit Selbstkritik und Unwohlsein? Nach meiner Erfahrung lief der Film in meinem Kopf meist im Repeat-Modus und ich fand die Pausentaste nicht. Keine Spur von innerem Frieden oder Gelassenheit.

Beispielsweise erwarten wir von uns selbst, zu anderen immer freundlich zu sein. Sind wir es mal nicht, könnte das potenziell unser Selbstbild des netten, freundlichen Menschen beschädigen, für den wir uns halten. Um das bereits latent angekratzte Selbstwertgefühl zu reparieren, beginnt ein innerer Dialog: „Er war heute so schlecht drauf und hat mich mit seiner schlechten Laune angesteckt. Und außerdem hat er gestern die Spülmaschine schon wieder nicht ausgeräumt, obwohl er es versprochen hatte. Da ist es doch kein Wunder, wenn ich auch schlecht drauf komme!“.

Kommt Ihnen das bekannt vor, so oder so ähnlich? Und fühlen Sie sich an diesem Punkt friedlich und gelassen? Wie oft wiederholt sich die Szene samt innerem Dialog in Ihren Gedanken, auch wenn sie im realen Leben längst vorbei ist? Tut Ihnen das gut?

Mit The Work of Byron Katie können Sie für sich selbst überprüfen ob es tatsächlich wahr ist, dass gute Menschen (immer!) freundlich zueinander sind, (niemals!) Müll auf die Straße werfen, (immer!) verlässlich sind etc.. Wie wäre es, wenn Sie dabei erkennen würden, dass es nicht bedeutet, dass Sie kein guter Mensch sind wenn Sie mal nicht freundlich waren? Wie wäre es, wenn Sie sich nicht mehr so sehr verurteilen würden, falls Ihnen mal ein Ausrutscher passiert und Sie sogar Verständnis für sich selbst hätten? Damit würde Ihr Selbstwertgefühl nicht mehr so sehr von Ihren Wertvorstellungen abhängen!

Wie wäre es, wenn Sie feststellen würden, dass Ihre Wertvorstellungen Sie nicht dazu bringen sie einzuhalten, sondern ein Handeln aus innerer Ruhe und Gelassenheit heraus ohne selbsterzeugten Druck das viel besser bewerkstelligen kann? Dies und noch viel mehr sind die Schätze, die Sie mittels The Work of Byron Katie finden können.

Falls Sie nun die Sorge haben, dass Sie auf der anderen Seite von The Work of Byron Katie ein rücksichtsloser und egoistischer Zeitgenosse werden, der seine Mitmenschen nur noch anschnauzt, kann ich Sie beruhigen. Das ist nicht meine Erfahrung. Darüber schreibe ich allerdings ein andermal…

Autor:

Mein Motto ist "Mens sana in corpore sano". Mein Ziel ist, die natürliche Balance und damit die Gesundheit eines Menschen wieder herzustellen. Dazu arbeite ich auf allen drei Ebenen Körper, Geist und Seele mit energetischen Heilmethoden.